Am 26. Februar haben Frank Hermann und Andi Hirt im Pfarrsaal Altenheim St. Cyriak in Furtwangen über ihre Reiseerfahrungen der Dust and Diesel-Rallye und das Kinderhaus der AEPN in Mauretanien berichtet.

Wieder ein voller Erfolg! Nicht nur, dass alle Teilnehmer der Rallye mit unbezahlbaren Eindrücken nach Hause zurückgekehrt sind. Auch der Verkauf der 29 Fahrzeuge hat einen tollen Erlös eingebracht. Am Ende kamen dabei 22.407 EUR zusammen.

Am 04. März 2015 besuchten Frau Siefker-Eberle, die deutsche Botschafterin in Mauretanien und Herr Wurthmann, Chef der bilateralen Zusammenarbeit, das Kinderhaus in Nouadhibou. Gemeinsam mit Marie-Ange Gaumond und unseren Mitarbeitern konnten sie die AEPN und unser Projekt kennen lernen.

Seit Mitte November 2014 hat die AEPN in Mauretanien ein neues Gesicht an ihrer Spitze: Marie-Ange Gaumond ist die neue Geschäftsführerin. Hier stellt sie sich vor: „Ich möchte mich Ihnen kurz vorstellen:

Beim Autoverkauf von 26 Fahrzeugen und Material konnten die Teilnehmer die stolze Summe von 19.114 EUR für die Projekte der AEPN erwirtschaften. Weiterlesen

Am 12. Januar 2015 wurden das Team der AEPN und alle Rallyeteilnehmer von Herrn Dauth, dem Kanzler der Deutschen Botschaft in Nouakchott, und seiner Frau zu einem abendlichen Empfang in die Deutsche Botschaft in Nouakchott eingeladen. Zu diesem Anlass wurden ebenfalls die Alumni – Mauretanier, die in Deutschland studiert haben – geladen.

Weiterlesen

Wie bereits berichtet, konnte unser Vorstand Florian Schmidt in einem Vortrag die Mitglieder des Missionskreises seiner ehemaligen Pfarrei St. Norbert am Hexenbruch in Höchberg von unseren Projekten in Mauretanien begeistern und als zukünftige Förderer gewinnen.

Die Mai-Ausgabe der Dust and Diesel-Rallye ist vor einigen Tagen zu Ende gegangen. Das Wichtigste zuerst: Auch dieses Mal sind wieder alle Teilnehmer gesund und munter in der Heimat angekommen. Allesamt mit einem Haufen neuer Eindrücke und tollen Erfahrungen. Und trotz einiger Defekte haben alle Fahrzeuge das Ziel erreicht.